Dark Hogwarts

Harry Potter RPG
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Teilen | 
 

 Crytal Dallents

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Crystal Dallents
Klasse 5
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 06.11.17

BeitragThema: Crytal Dallents   Mo Nov 06, 2017 2:33 pm

Name: Crystal Amory Dallents

Alter:15 Jahre

Familie:
Louis Dallents (35, Franzose) arbeitet im Ministerium und ist Totesser. Genauso Mutter Joanna Dallents (34), die als Leiterin der Abeilung für magische Krankheiten glänzt. Crystals Geschwister Jason (14) und Michelle(17) sind ebenfalls in Hogwarts und im Haus Slytherin.

Haus:Slytherin

Klasse:5. Klasse

Körper/Statur:
Crystal ist recht gross (1.78m) Sie hat eine, für ihr Alter, weibliche Figur. Sie ist dennoch schlank, was sehr gut zu ihrem gesamten Aussehen passt. Die 6 cm Unterschied zwischen ihr und ihrer zwei Jahre älteren Schwester führen oft dazu, dass Leute vermuten, sie wären zweieiige Zwillinge, oder (noch schlimmer) Crystal wäre die Ältere von beiden.

Aussehen:
Die junge Slytherin ist sehr schön, sie und ihre Schwester ähneln ihrer Mutter sehr. Ihre blau-grünen Augen sind sehr speziell und vermochten es, schon so manchen Jungen in Entzücken zu versetzen. Ihre langen, blonden Haare trägt sie meist offen, da sie das Gefühl hat, verletzlich zu sein, wenn sie freie Sicht auf ihren Hals lässt.

Charakter:
Crystal ist nett, jedoch nur zu Reinblütern. Sie hat grossen Respekt vor den Totessern, eigentlich bewundert sie sie sogar. Sie ist der Meinung, Lord Voldemorts Weg sei der Richtige und der Einzige den sie je wählen wird. Und doch ist sie nicht gerade versessen darauf, Muggel umzubringen. Sie ehrt das Leben, sogar das von Muggeln. Sie findet jedoch, dass Muggelstämmige nichts in der Zaubererwelt zu suchen haben und besser wieder verschwinden sollten. Sie ist sehr eigensinnig und weiss immer alles besser. Die junge Hexe denkt, sie sei unfehlbar und reagiert sehr beleidigt auf Kritik. Ausserdem ist sie unglaublich neugierig. Crystal hasst es, wenn jemand Geheimnisse vor ihr hat und stochert so lange, bis die betreffende Person damit herausrückt. Die Slytherin ist sehr stolz auf sich selber, was auch ihr grosses Selbstbewusstsein erklärt. Sie weiss, dass sie es in ihrem recht kurzen Leben schon weit gebracht hat und entdeckt immer wieder neues, was sie erreichen könnte. Sie steckt ihre Ziele sehr hoch und gibt sich nur mit dem Besten zufrieden. So ist sie zum Beispiel sehr enttäuscht, wenn sie mal keine 1 im Zeugnis hat und flippt dann fast aus. Sie ist sehr intelligent, muss aber trotzdem lernen und kann nicht ohne weiteres solche, guten Leistungen erreichen. Sie hat zwar ein gutes Gedächtnis, doch weiss sie lange nicht so viel wie sie gerne möchte.
Crystal interessiert sich sehr für das andere Geschlecht. Sie hat aber noch nicht den „Richtigen“ gefunden und sucht eigentlich auch nicht direkt danach. Sie hat lieber ihren Spass und lässt alles auf sich zukommen.
Was sie auch ziemlich interessiert, ist Astronomie. Ihre Schwester liebt dieses Fach und weiss sehr viel darüber. Falls Crystal mal Probleme mit der Bestimmung der verschiedenen Planete und Sternenbilder hätte, bräuchte sie Michelle nur zu fragen… Sie leibt zwar die Sterne, kann sie jedoch noch nicht so gut bestimmen wie ihre grosse Schwester.

Hobbys:
Ihr grösstes Hobby ist, natürlich, das Tanzen und Singen. Jedoch kommen nur Ausgewählte in den Genuss ihrer Künste, da sie nie vor Schlammblütern oder Verrätern auftreten.
Ein anderes Hobby sind die Spaziergänge mit ihrem kleinen Hund, der sich jedesmal freut und herumhüpft wie ein Hase... Auch sonst beschäftigt sie sich so oft wie möglich mit Pearl.
Eine, eher lästige Angwohnheit ist, dass sie viel zu viel redet und anderen Leuten damit manchmal ziemlich auf den Geist geht. Zudem kann sie ein unglaubliches Tempo an den Tag legen, was es anderen unmöglich macht, auch nur ein Wort zu verstehen.


Besonderheiten:
Crystal ist sehr musikalisch und tanzt und singt viel. Sie hatte schon einige kleine Auftritte, die ihr sehr viel Spass bereitet haben und sie könnte sich vorstellen, später etwas mit Musik zu machen.
Sie schaffte es, ihren Hund nach Hogwarts zu schmuggeln, ohne erwischt zu werden.

Vorlieben:
Crystal liebt es, zu intrigieren und andere zu manipulieren. Das macht sie jedoch nur bei Schlammblütern, Halblütern oder Muggelfreunden, Reinblüter lässt sie meist in Ruhe. Crystal liebt es, zu schauspielern, zu singen und zu tanzen. Man muss schauspielern können, um seine wahren Gefühle zu verstecken, ohne das wird es nicht gelingen. Dennoch sieht sie es als Hobby, doch singt und tanzt sie viel lieber. Sie ist sehr begabt, im Schulischen wie auch in solchen Dingen.
Crystal liebt Süsses und sie hat das unglaubliche Glück, so viel essen zu können, wie sie will und dabei kein Gramm zuzunehmen. Sie hat immer Süssigkeiten dabei, darauf kann man sich verlassen. Von Schokofröschen über Bertie Bott’s Bohnen in allen Geschmacksrichtungen bis zu Lakritzzauberstäben und Sahnebonbons. Ausserdem mag Crystal Sterne. Wenn sie nachts nicht schlafen kann, sitzt sie oft vor dem grossen Fenster des Schlafsaals und schaut sich die Sterne an. Sie hat zwar nicht so viel Ahnung davon wie ihre Schwester, aber das stört sie nicht besonders, warum muss man denn unbedingt genau wissen, in welcher Konstellation die Sterne liegen, wenn es doch so schön ist, sie einfach nur zu betrachten.
Crystal ist eine Träumerin. Es kommt vor, dass sie im ersten Moment noch da ist und im nächsten mit ihren Gedanken hoch in den Wolken. Sie stellt sich alles Mögliche vor, verliert dabei aber nicht den Sinn für die Realität.

Abneigungen:
Crystal hasst Muggel und Schlammblüter. Sie verabscheut Insekten aller Art, alles von Schmetterlingen bis zu Spinnen. Das Fach, dass sie am wenigsten leiden kann, ist Geschichte der Zauberei, dicht gefolgt von Wahrsagen und Pflege magischer Geschöpfe. Hagrid ist ihrer Meinung der schlechteste Lehrer in der Geschichte Hogwarts und hat keine Begabung, Schülern etwas genau zu erklären.
Sie findet, Wahrsagen und Geschichte der Zauberei sei unnötiger Firlefanz, eine reine Zeitverschwendung. Sie versteht nicht, wie man stundenlang vor einer gläsernen Kugel sitzen oder von irgendeinem öden und dazu noch jahrelang überdauernden Trollkrieg erzählen kann. Das interessiert nun wirklich nur die wenigsten.
Sie mag es überhaupt nicht, angelogen zu werden. Wenn sie jemanden dabei erwischt, wird sie ziemlich unangenehm. Das heisst natürlich nicht, dass sie selbst nie lügt, bei ihr ist das was ganz anderes!
Crystal interessiert sich wenig für die Gefühle von anderen Menschen (ausser die ihrer Freunde und Familie). Sie kann Gejammer nicht ausstehen und findet, jeder ist für sein Wohl selbst verantwortlich. Was sie auch nicht verstehen kann, ist, wie diese Dumpfbacke von Potter es geschafft hat, in die sechste Klasse zu gelangen. Oft bezeichnet sie ihn als Warmduscher, Beckenrandschwimmer (kann der Typ überhaupt schwimmen) und Waschlappen. Sie hat eine unglaubliche Abneigung gegen diesen schwarzhaarigen, ungekämmt aussehenden Zauberer, der in der Gegend herumstolziert, als wäre er die Queen höchstpersönlich!

Stärken:
Crystal hat einen sehr starken Willen. Wenn sie etwas will, erreicht sie es auch. Sie ist intelligent und muss zwar auch für ihre guten Noten lernen, aber lange nicht so viel wie andere.
Sie kann sich ausserdem gut in andere hineinversetzen, wodurch sie ziemlich schnell merkt, wenn sie belogen oder „verarscht“ wird.
Die Musik ist sehr wichtig für die fünfzehnjährige Slytherin, insbesondere das Tanzen und Singen (Sie spielt aber auch gerne Gitarre oder hört ihrer Schwester zu, wenn sie übt) Sie liebt es, ihre Choreographien einzustudieren. Die Slytherin ist sehr sensibel (was aber auch eine Schwäche sein kann), dies verdeckt sie jedoch unter einer starren, kalten Maske oder einem spöttischen Lächeln. Ihr Lächeln löst bei vielen eine Ungewissheit aus, da man nicht vorhersehen kann, wie sie im nächsten Moment reagieren wird. Mal ist sie unglaublich nett und hilfsbereit, mal einfach nur gemein und hinterhältig. Sie manipuliert andere und lässt sie nach ihrer Pfeife tanzen.
Sie spielt recht gut Quidditch und ist sonst auch sehr sportlich, was sich an ihrem schlanken Aussehen zeigt. Muggelsport oder Sport, der etwas damit zu tun hat, mag sie zwar nicht besonders (wofür sie auch fast verpflichtet ist), doch es ist nicht nicht so, das sie es verabscheut. Sie hat schon mehrere Male Hockey und Tennis gespielt, natürlich mit Zauberern und etwas anderen Regeln.
Crystal findet eigentlich schnell Freunde und hat keine Probleme damit, auf andere zuzugehen. Sie ist auch eine gute Freundin. Sie bemüht sich, ihre Freunde nicht zu verletzen und ihnen zu helfen, wo sie kann.

Schwächen:
Crystal ist sehr auf sich selbst fixiert und verträgt überhaupt keine Kritik. Wenn es jemand wagt, sie zurechtzuweisen, reagiert sie ziemlich zickig. Es kommt schon mal vor, dass sie dann völlig die Beherrschung verliert und demjenigen einen unschönen Fluch an den Hals jagt. Sie weiss jedoch, dass sie sich gegenüber den Lehrern respektvoll zu geben hat, sonst würde nur unnötige Nachteile zustande kommen.
Sie ist in ihrem Innern sehr sensibel, was sie jedoch gekonnt überdeckt. Doch kommt auch diese Seite zum Vorschein (wenn sie jemanden mag oder sogar liebt). Mögen, Lieben… Sie kann nicht genau sagen, was das bedeutet, sie weiss nur, dass es da ist und verdammt gut tut, wenn sie sich nicht gut fühlt und ihre Freunde da sind.
Eine Schwäche ist vielleicht auch, dass sie nie aufgibt, sie versucht es so lange, bis sie zusammenbricht. Schon einige Male legten ihre Eltern ihr nahe, sich nicht so aufzuregen, wenn etwas nicht klappt und es zu akzeptieren.
Crystal sucht die Fehler nur bei anderen. Sie meint, sie würde selber nie Fehler machen, deshalb akzeptiert sie auch keine Kritik.

Bio:
Crystal erblickte an einem schönen, sonnigen Sommertag das Licht der Welt. Sie hatte bereits eine grössere Schwester, Michelle Louise. Ihre, damals noch sehr jungen Eltern freuten sich und beschlossen, mit ihren Kindern in eine schöne Villa am Meer zu ziehen. Ein Jahr später kam dann auch Sohn Jason zur Welt. Am Anfang gab es einige Probleme, da die älteste Tochter eifersüchtig auf ihre kleinen Geschwister war, welche natürlich viel mehr Aufmerksamkeit bekamen als sie. Nach und nach jedoch begann dass kleine Mädchen die beiden rosa und etwas pummeligen Babys zu lieben. Sie spielte mit ihnen und brachte ihnen viel bei.
Crystal hing von Anfang an, an ihrer grossen Schwester und wollte immer so sein wie sie. Natürlich klappte das nicht und so musste Crystal es aufgeben. Im Alter von fünf Jahren ging sie in einen Zaubererkindergarten, wo ihr und ihren Geschwistern die Wichtigkeit des Blutes eingetrichtert wurde. Crystal liebte den Kindergarten und war überhaupt nicht glücklich, als sie ihn verlassen musste, um in eine Schule zu gehen. Diese Schule war für Zauberer im Grundschulalter. Dort lernten sie einfach Zauber und Tränke, wie auch etwas über magische Tiere. Das waren aber nicht die einzigen Fächer. Auch wenn sie reinblütig waren, war es doch von Nöten, das sie auch alltäglich Sachen lernten, um ihren Wissensschatz zu erweitern. Deshalb wurden auch Kurse in Mathe, verschieden Sprachen, Musik, Geschichte und noch weitere angeboten.

Dann entdeckte sie neue Hobbys: Singen, Tanzen und Schauspielern. Sie fiel durch ihre gute Performance schon in der dritten Klasse auf und hatte einige Auftritte, die sie sehr genoss.
Crystal mochte ihre Schule inzwischen und gehörte zu den besten Schülern. Doch stand fest, dass sie sie wie alle anderen Schüler im Alter von elf Jahren verlassen musste. Ihre Eltern rechneten mit einem Brief von Hogwarts oder aber von Beauxbatons, da Crystals Vater ein Franzose war. Die Kinder der Familie Dallents beherrschte die Sprache dieses schönen Landes fehlerfrei, wenn sie auch besser Englisch sprachen. Man hörte jedoch immer einen gewissen Akzent. Das älteste Kind, Michelle, ging bereits nach Hogwarts und so hoffte Crystal, ebenfalls dorthin zu kommen.

Ihr Wunsch wurde erfüllt. Sie kam nach Hogwarts. Der erste Tag war voller Überraschungen und sollte Crystal noch lange im Gedächtnis bleiben. Der Anblick des riesigen Schlosses raubte ihr den Atem, alles war einfach unglaublich…

Dies war der Anfang einer tollen Zeit. Sie wurde nach Slytherin geschickt, wo auch ihre Schwester und ein Jahr später auch ihr kleiner Bruder Jason. Das Haus war perfekt für die junge Dallent. Die Slytherins teilten ihre Ansichten über die Reinheit des Blutes und die Wichtigkeit ebendiesen.
Die ersten Jahre vergingen wie im Flug, das gebildete und gut aussehende Mädchen fand viele Freunde, auf die sie sich immer verlassen konnte. Das fünfte Schuljahr ist für die Schülerin etwas besonderes, da Ende des Jahres die ZAG-Prüfungen anstehen, welche für ihre Zukunft entscheidend sind.


Wer ist auf meinem Ava?:Alyson Michalka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Crytal Dallents
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Dark Hogwarts :: Welcome :: Angenommene :: Slytherin-
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Gehe zu: